+++ Die Generalistik kommt. Ab dem 1.1.2020 gibt es nur noch eine gemeinsame Ausbildung aller Pflegekräfte +++

Sie haben Fragen?
030 - 34 150 34
Öffnungszeiten
Mo - Fr 08:30 - 16:00

Leitende Pflegefachkraft (PDL)

Die Leitende Pflegefachkraft, im Allgemeinen Pflegedienstleitung genannt, ist die pflegerische Leistung in Einrichtungen der Pflege im Gesundheits- und Sozialwesen. Sie hat als zentrale Aufgabe sicherzustellen, dass die Pflege der Einrichtung nach dem jeweils anerkannten Stand pflegefachlicher Erkenntnis erfolgt.

Das Pflegeversicherungsrecht schreibt vor,  dass eine jede Pflegeeinrichtung – ob ambulant oder stationär – unter der ständigen Leistung ein sogenannten verantwortlichen Pflegefachkraft stehen müssen (§ 71 SGB XI). Umgangssprachlich spricht man hier von der Pflegedienstleitung (PDL). Pflegedienstleiter/innen steuern eine Einrichtung oder einen Bereich der Kranken-, Alten- oder Kinderkrankenpflege einschließlich Personalmanagement, Budgetplanung und -überwachung. Sie tragen darüber hinaus die Verantwortung für Qualitätssicherung und -entwicklung.

Als Pflegedienstleitung gehören Sie folglich automatisch zum Leitungskreis der jeweiligen Einrichtung. Gleichzeitig gewährleisten Sie durch Ihre Arbeit, dass die Pflegeeinrichtung überhaupt einen Versorgungsvertrag abschließen kann, der sie berechtigt, die erbrachte Pflege gegenüber den Pflegekassen abzurechnen.

Es gibt keine einheitliche Linie. Von Bundesland zu Bundesland, manchmal auch von Einrichtung zu Einrichtung, wird ein und dieselbe Tätigkeit unterschiedlich benannt. Zumeist kann man folgendes sagen:

Pflegedienstleitung / verantwortliche Pflegefachkraft ist eine Weiterbildungsmaßnahme von 500 UE

Pflegedirektion ist ein Studium an einer Fachhochschule.

Die Zielgruppe für diese Weiterbildung sind nach §71 Abs. 3 SGB XI

  • Altenpflegerinnen / Altenpfleger
  • Gesundheits- und Krankenpflegerinnen / Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Gesundheits- und Kindergesundheitskrankenpflegerinnen / Gesundheits- und Kindergesundheitskrankenpfleger
  • Hebammen/Entbindungspfleger

Weitere Voraussetzung ist, dass Sie in den letzten 5 Jahren mindestens 2 Jahre in diesem Beruf tätig gewesen sind. Eine Teilzeitbeschäftigung reicht unter Umständen.

Da die Anforderungen an Einrichtung der Pflege im Gesundheits-  und Sozialwesen weiterhin zunehmen und einen qualifizierten Wissensstand voraussetzen, ist die Weiterbildung zur Pflegedienstleitung die notwendige Grundlage für diese verantwortungsvolle Aufgabe. Sie ist gesetzlich vorgeschrieben (§71 Abs. 3 S. 5 SGB XI).

Den Unterricht gestalten wir abwechslungsreich und realitätsnah. Unser Ziel besteht darin, Sie mit den vielfältigen Aufgaben in leitenden Funktionen vertraut zu machen und die dazu erforderliche Handlungskompetenz zu vermitteln.

Die Fächer und Fachbereiche dieser Weiterbildung schlüsseln sich wie folgt auf:

Fachtheoretische Grundlagen (150 UE): Pflegewissenschaften. Organisationsmanagement, Qualitätsmanagement, Spezielles Pflegemanagement, Pädagogik und Qualifizierung im Pflegebereich, Pharmakologie und Pflegedienst, Hygiene und Pflegedienst, Ernährungslehre und Pflegedienst

Sozialwissenschaftliche Grundlagen (150 UE): Psychologie und Gesprächsführung, Medizinische Soziologie, Führungs- und Personalmanagement, Betriebs- und Leistungsmanagement, Konfliktmanagement und Führungsstile, Ethikseminar

Betriebswirtschaftliche Grundlagen (100 UE): Betriebswirtschaftliche Grundlagen, Management und Betriebswirtschaft, Unternehmensprozesse in Pflegeeinrichtungen, Personalwirtschaft in der Pflege, Organisation und Organisationsentwicklung, Marketing im Pflegebereich und Kooperationsbeziehungen. Ausgewählte Themen

Rechtsgrundlagen (100 UE): Haftungs- und Strafrecht, SGB, Vertragsrecht, Betreuungsrecht, Heimrecht, Arbeits- und Tarifrecht

Unser nächster Kurs – der Kurs wird die Bezeichnung PDL25 führen – startet nach unserer gegenwärtigen Planung am Montag, den 26.10.2020 und endet am 12.11.2021.

Die Kurstermine können Sie sich hier bequem als ICS-Datei herunterladen und dann gleich in Ihren digitalen Kalender (iCal, Outlook und viele andere) integrieren.

Der Kurs umfasst insgesamt 500 UE und wird im Blockunterricht gegeben. Das bedeutet, dass Sie jeden Monat für eine Woche bei uns am Institut sind. Die Unterrichtszeiten sind von 9:00 Uhr bis 16:15 Uhr.

Die Kurswochen sind

KurswocheTermin
1. Termin26.10.2020 - 30.10.2020
2. Termin16.11.2020 - 20.11.2020
3. Termin14.12.2020 - 18.12.2020
4. Termin11.01.2021 - 15.01.2021
5. Termin15.02.2021 - 19.02.2021
6. Termin15.03.2021 - 19.03.2021
7. Termin19.04.2021 - 23.04.2021
8. Termin17.05.2021 - 21.05.2021
9. Termin14.06.2021 - 18.06.2021
10. Termin09.08.2021 - 13.08.2021
11. Termin06.09.2021 - 10.09.2021
12. Termin04.10.2021 - 08.10.2021
13. Termin10.11.2021 - 12.11.2021

Die Kurstermine können Sie sich hier bequem als ICS-Datei herunterladen und dann gleich in Ihren digitalen Kalender (iCal, Outlook und viele andere) integrieren.

Die Kosten für den Kurs incl. aller Prüfungen betragen 3.030,00 €, soweit Sie bequem in monatlichen Raten zahlen. Ansonsten betragen die Kurskosten 2.950,00 €.

Die Weiterbildungen kann gemäß Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz finanziell gefördert werden. Weitere Informationen erhalten Sie über die Bundesagentur für Arbeit (BA) unter dem Begriff Aufstiegs-BAföG – Aufstieg mit Förderung.
Daneben ist eine Förderung besonders begabter junger Fachkräfte denkbar. Weitere Informationen erhalten Sie über die Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB) zum Begriff Weiterbildungsstipendium.
Und schließlich ist auch eine Förderung nach dem Quaalifizierungschancengesetz (sgn. Bildungsgutschein) machbar. Für Arbeitgeber lautet die Telefonnummer der Bundesagentur für Arbeit: 0800 4 555520 (gebührenfrei). Weitere Informationen erhalten Sie aber auch über diesen Link.

Sie können jeden Donnerstag, auch ohne Voranmeldung, in der Zeit zwischen 13:30 Uhr und 15:00 Uhr bei uns in der Gierkezeile 7 vorbeischauen. Wir benötigen von Ihnen

  • Ihre Urkunde als Pflegekachkraft
  • Nachweis über eine mindestens 2-jährige Tätigkeit als Pflegefachkraft innerhalb der letzten 5 Jahre

Alternativ können Sie auch über den nachfolgenden Link mit uns Kontakt aufnehmen.

neueste Kommentare
alle Posts anzeigen
Zertifiziert nach AZAV